Therapeutischer Yoga / Yogatherapie

B.K.S. Iyengar hat durch sein intensives Üben und seine langjährige Erfahrung und Arbeit mit Patient/innen erfahren, dass trotz Auftreten von Krankheiten Yoga geübt werden kann. Er verfeinerte dafür die Yogahaltungen und entwickelte spezielle Hilfsmittel. Oft kann die Verschlimmerung einer Krankheit verhindert und in vielen Fällen sogar geheilt werden.

Am Beginn einer Yogatherapie steht eine Anamnese mit Dr. med. Hermann Traitteur.
In diesem Vorgespräch werden persönliche und medizinische Informationen gesammelt. Dazu gehört eine körperliche Untersuchung unter yogatherapeutischen Gesichtspunkten. Danach kann entschieden werden, ob und in welcher Form eine Yogatherapie sinnvoll ist.

Prinzipiell gibt es drei mögliche Wege:

- ein individuelles Yogaübungsprogramm für zuhause
- die Teilnahme an den Therapieklassen
- die Teilnahme an offenen Yogaklassen mit einzelnen modifizierten Yogahaltungen

Es gibt zwei verschiedene Typen von Therapieklassen:

Therapie 1

Diese Klasse findet dienstags von 16 bis 17.30 Uhr statt und ist besonders für Patienten mit akuten körperlichen Problemen geeignet.
Annette Herrenleben, Claudia Böhm und Hermann Traitteur betreuen gemeinsam diese Therapieklasse, in der jede/r Patient/in seine/ihre eigene Serie an Yogastellungen übt. Die persönliche Anleitung und der gezielte Einsatz von Hilfsmitteln verstärkt die therapeutische Wirkung der individuell zusammengestellten Yogahaltungen.

Therapie 2

Diese Klasse ist geeignet für Patienten mit leichteren und/oder chronischen Beschwerden.
Sie richtet auch an Patienten der Thearpieklasse 1, bei denen  die akuten Beschwerden bereits deutlich nachgelassen haben.
Hermann Traitteur leitet diese Klasse, die jeweils montags und donnerstags von 17 bis 18.30 Uhr stattindet.
Die Teilnehmer/innen üben gemeinsam eine therapeutische Yogasequenz, die entprechend der jeweiligen Beschwerden und Konstitutionen modifiziert werden.

Anamnese

Die Therapieklassen sind keine offenen Drop-In Klassen. Die Teilnahme an den Therapieklassen ist nur mit Voranmeldung und nach Absolvieren der Anamnese möglich.

Die Anamnesen finden i. d. R.  in halbstündigen Abständen donnerstags zwischen 15 Uhr und 17 Uhr statt.

Weitere Informationen und Anmeldung zur Anamnese, entweder per E-Mail (info@iyengar-yoga-berlin.de) oder per Telefon unter 030.28599789.

Alle therapeutischen Angebote und finden in unserer yogatherapeutischen Praxis im 3.OG/HH statt.